Schul-Sozialarbeit

Sozialpädagogische Unterstützung und Beratung (UBUS)

Als sozialpädagogische Fachkraft unterstütze ich Schülerinnen und Schüler aller Schulformen in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung.
Ich berate Eltern und Lehrkräfte, begleite den Unterricht und führe Trainings zu Sozialem Lernen in den Klassen durch.
In den Arbeitsgruppen zu Suchtprävention, Ausbildung zur/m Streitschlichter*in sowie Berufsorientierung arbeite ich aktiv mit.
Außerdem bin ich Ansprechpartner*in für die Betreute Lernzeit, in der Schüler*innen der 5. und 6. Klassen von 13.25-14.50 Hausaufgaben erledigen und spielen können.

Besonders wichtig ist mir der vertrauensvolle Austausch sowie die lösungsorientierte Zusammenarbeit mit den Eltern, den Lehrkräften, der Schulleitung sowie Lehrkräften des Beratungs- und Förderzentrums (BZF).

Was ist UBUS?
Seit dem 1. Februar 2018 wurde durch das Land Hessen ein Konzept zur Umsetzung unterrichtsbegleitender Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte (kurz: UBUS) zur Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages an Grundschulen in Hessen nach § 2 und § 3 des Hessischen Schulgesetzes realisiert und auf die Sekundarstufe I ausgeweitet.

Regina KriegsmannDiplom - Sozialpädagogin
06053 / 61580
regina.kriegsmann@genth-schule.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe (ZKJF)

./.

Michaela Urbanek-SteinbergerSchulsozialarbeit
06053/615829
michaela.urbanek-steinberger@genth-schule.de

Sprechzeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag