Realschule

Realschulzweig

Der Realschulzweig an der Friedrich-August-Genth Schule umfasst die Jahrgangsstufen 5-10 und endet nach dem 10. Schuljahr mit dem qualifizierten Realschulabschluss. Zur Zeit sind es meist 2 Realschulklassen, wobei in der Regel eine Klasse mit dem Konzept der Freien Selbständigen Arbeit (FSA) arbeitet.

Der Unterricht im Realschulzweig hat als Ziel die Schülerinnen und Schüler einerseits auf eine berufliche Ausbildung vorzubereiten und anderseits auch die Grundlagen für einen Übergang auf eine weiterführende Schule zu legen.

Der qualifizierende Realschulabschluss wird am Ende der 10. Klasse mit erfolgreicher Teilnahme an der Präsentation der Hausarbeit und den schriftlichen Prüfungen in den Fächern: Deutsch, Mathematik und Englisch zuerkannt. Ein qualifizierender Realschulabschluss berechtigt die Schülerinnen und Schüler zum Übergang in eine gymnasiale Oberstufe.

Organisation:

Fremdsprachen

 

  • Englisch (1. Fremdsprache ab Jahrgangsstufe 5)
  • Spanisch oder Französisch (2. Fremdsprache im Wahlpflichtangebot)
  • Teilnahmemöglichkeit an den Austauschprogrammen der Schule (Frankreich, Spanien)
Schwerpunkte des Wahlpflichtangebotes

 

  • Spanisch und Französisch
  • IT- Ausbildung
  • Ernährung und Gesundheit
  • Präsentationstechniken
  • Holzverarbeitende Techniken
  • Kunst
  • Sport
Berufsorientierung

 

  • Das Fach Arbeitslehre wird ab Klasse 5 unterrichtet
  • Kompetenzfeststellungsverfahren (Kompo 7) in Jahrgangsstufe 7
  • 2 wöchige Praktika in Jahrgangsstufen 8 und 9
  • Begleitung der Bewerbungsphasen (Kl.9 und 10) durch die Agentur für Arbeit
Sabine BraunRealschulzweigleitung
06053 / 61580
sabine.braun@schule.mkk.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung