Unser Namenspatron

Die Friedrich-August-Genth-Schule öffnet ihre Türen

Schnuppertag für interessierte Grundschüler/innen und deren Eltern –

Am Samstag, dem 17.02.2018, öffnet die Friedrich-August-Genth-Schule in der Zeit von 9.00 Uhr – 12.30 Uhr ihre Türen zum diesjährigen „Schnuppertag“.

Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der jetzigen vierten Grundschulklassen mit ihren Eltern. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm, das einen Einblick in das Schulleben der kooperativen Gesamtschule gewährt.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Gerhard Gleis haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Räumlichkeiten im Rahmen von Führungen kennenzulernen. Während die Kinder anschließend am Schnupperunterricht der verschiedenen Fächer teilnehmen können, stehen den Eltern im Elterncafé der Mensa die Mitglieder der Schulleitung für allgemeine Informationen und Beratungen zur Schullaufbahn zur Verfügung. Auch Eltern der derzeitigen fünften Klassen sind anwesend und berichten aus Elternsicht von ihren Erfahrungen an der Friedrich-August-Genth-Schule. Für das leibliche Wohl sorgen die Mitglieder des Schulelternbeirats. Die Schülervertretung unterstützt die Veranstaltung durch den Verkauf von Getränken. 

Wie man durch Methodentraining die individuelle Lernkompetenz verbessern kann, wird ebenso vorgestellt wie das Konzept der Freien Selbständigen Arbeit (FSA), das inzwischen erfolgreich im Gymnasialzweig als alternative Unterrichtsorganisationsform umgesetzt wird und sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Der angebotene Schnupperunterricht „FSA“ und das Beratungsangebot sollen Eltern und Kinder bei der Entscheidung zwischen einer Anmeldung in einer FSA-Klasse oder einer „herkömmlichen“ Klasse unterstützen.

Einen Blick hinter die Kulissen gewähren die Digitalen Helden der FAG-Schule, das Mediationsteam und die Schulsozialarbeit. Die Redakteure der Schülerzeitung eXpress berichten von ihrer Arbeit.

In den PC-Räumen können die in der Schule verfügbaren Lernprogramme ausprobiert werden. Informiert werden die Besucher unter anderem über die Kurse ITG und Lego-Technik, die neben den Förderkursen und der Hausaufgabenbetreuung im Rahmen der pädagogischen Mittagsbetreuung angeboten werden. Auch der neu angebotene Kurs „3D-Druck“ öffnet seine Türen für Interessierte. 

Der Schulsanitätsdienst gewährt einen Einblick in seine Arbeit und der Nähkurs stellt entstandene Schülerarbeiten aus. Während die Schülerbücherei mit ihrem umfangreichen Literaturangebot zum Verweilen einlädt, kann man in der Ausstellung des Fachbereiches Kunst Schülerarbeiten in Augenschein nehmen. In den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik und Chemie laden Experimente zum Mitmachen ein.

Einen Einblick in Formen der Begabtenförderung an der Schule gibt der Fachbereich Mathematik. Der Fachbereich Musik sorgt mit der Schülerband für die musikalische Umrahmung.

In der Sprachwerkstatt der Schule informieren Kollegen/innen über Möglichkeiten der zu erwerbenden Cambridge-Sprachzertifikate und der DELF-Prüfungen, auch der intensiv gepflegte Schüleraustausch mit den französischen Partnerschulen wird vorgestellt. Der Fachbereich Spanisch berichtet von den Erfahrungen mit dem Schüleraustausch und informiert über die Möglichkeit der Teilnahme am Spanischunterricht im Gymnasial- und Realschulzweig und der Teilnahme an Zertifikationsprüfungen.

Eindrücke von der jährlich stattfindenden Skifreizeit nach Österreich und von dem Projekt „Wellenreiten“ präsentiert die Fachschaft Sport.

Katja Asimyadis, zuständig für die Kooperation mit den Grundschulen und für die Organisation des jährlichen Schnuppertages, und Schulleiter Gerhard Gleis freuen sich mit Kollegium, Schülervertretung und Elternbeirat auf zahlreiche Besucher.