Projektwoche

Projektwoche an der Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach

In der Woche vom 11. bis 14. Juni 2019 findet an der Friedrich-August-Genth-Schule die diesjährige Projektwoche statt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei in den letzten Wochen aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Projekten ihr Lieblingsprojekt wählen. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Jahrgang oder Schulzweig man die Schule besucht, die Projektgruppen bildeten sich klassen- und schulformübergreifend.

Für sportbegeisterte Kinder bietet die Schule Kurse im Tanz, Volleyball, Schwimmen, Aerobic oder Yoga an. Naturliebhaber können verschiedene Wanderwege der Region oder Bauernhöfe erkunden. Auch einen Teil des Jakobsweges pilgern oder die Geschichte der Schrift erforschen ist möglich.

Der Klimaschutz und die eigenen Handlungsmöglichkeiten oder gar ein Wetterballon im Rahmen des Physikprojektes sind Themen weiterer Projekte. Künstlerisch kreative Kinder können einen Schulkalender gestalten, Möbel bauen, eigene Brettspiele konzipieren oder ihre Geschicklichkeit in verschiedenen Handarbeitstechniken unter Beweis stellen. Wie wäre es stattdessen mit einem selbstentwickelten PC – Spiel, einem Schul-Imagefilm oder einem Trickfilm? Vielleicht wollte man schon immer einmal Schach oder Skat erlernen?

In einem Schnupperkurs die italienische Sprache und Kultur kennenlernen ist ebenso möglich wie das Kochen von kulinarischen Köstlichkeiten der mediterranen Küche. Man erfährt vieles über Kinderrechte, kann philosophieren und die Geschichte des Heavy Metal ergründen. Des Weiteren können die Schülerinnen und Schüler eine Woche lang das Elternsein testen. Dabei nutzen sie Babysimulatoren, die ihnen den Alltag mit einem Säugling näherbringen. Außerdem werden Themen wie Lebensplanung, Partnerschaft, Alkohol- und Drogenmissbrauch oder Hilfe bei Überforderung erörtert.

Besonders bedanken möchte sich die Schulleitung beim Kollegium und vor allem beim Gesundheits- und Fitnesszentrum Wolfs Revier, dem NABU und den örtlichen Amateurfunkern für ihre Kooperationsangebote. Die Vorbereitung und Organisation der Woche liegt in der Verantwortung von Studienrat Mark Zadra.

Die Schulgemeinde freut sich auf eine bunte Woche voller interessanter neuer Eindrücke.

Im Rahmen eines Schulfestes werden die Ergebnisse der Projektwoche am Samstag, dem 15. Juni 2019, in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr vorgestellt. Hierzu sind alle Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und die Eltern sehr herzlich eingeladen.