Unterricht an der Genth-Schule

Jugend trainiert für Olympia – Schuljahr 2018/19

Friedrich-August-Genth Schule beim Regionalentscheid

Am 7. Mai machten sich 13 Fußballer der Schulmannschaft der Friedrich-August-Genth Schule, begleitet von Daniel Unkrich mit dem Zug auf den Weg nach Offenbach. Im Schatten des Bieberer Bergs nahm die Mannschaft am Regionalentscheid teil, für den sie sich über zwei erfolgreiche Ausscheidungsturniere qualifiziert hat.

Gleich im ersten Spiel mussten sich die Wächtersbacher dem Turnierfavoriten, der Carl-von-Weinberg-Schule (Eliteschule des Sports) stellen. Nach einer taktisch und spielerisch hervorragenden ersten Halbzeit stand es zur Halbzeit noch 0:0. In der zweiten Halbzeit zeigten die Turnierfavoriten mit Spielern von Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und Hoffenheim all ihre Klasse und setzten sich am Ende mit 0:2 gegen eine starke Wächtersbacher Mannschaft durch. Mit diesem Achtungserfolg im Rücken gewannen die Schüler der Friedrich-August-Genth Schule ihre weiteren Spiele gegen die Albert-Schweizer-Schule (Offenbach), die Liebigschule (Frankfurt) und das Grimmelshausen Gymnasium (Gelnhausen) souverän, ohne ein Gegentor zu bekommen. Mit den drei Siegen und der einen Niederlage qualifiziert sich das Team aus Wächtersbach für den Landesentscheid am 3.6.2019 in Grünberg.

Daniel Unkrich bedankt sich bei Viktor Baranov, Mikko Dworschak, Fynn Huth, Janos Heberling, Nikita Terechow, Domenico Perrone, Louis Müller, Moritz Steiner, Luca Peetz, Markus Wolf, Mert Erbasaran, Philipp Sinsel und Julius Wichert für diese außerordentliche Leistung und das sportlich faire Auftreten beim Regionalentscheid.

Für den 3.6.2019 gilt es nun die Daumen zu drücken, denn an diesem Tag geht es um den Einzug ins Bundesfinale in Berlin.