Beiträge

Friedrich-August-Genth-Schule-Schüler sammeln für das Blindenhilfswerk

Auch in diesem Jahr sammeln wieder Schülerinnen und Schüler der Friedrich-August-Genth-Schule für das Blindenhilfswerk. Wir bitten die Bevölkerung um eine freundliche Aufnahme dieser Schülerinnen und Schüler, welche die Sammlungen mit von der Schule abgestempelten Sammellisten durchführen, in die sich die Spender selbst eintragen müssen.

Mit den Spendengeldern sollen für Mitmenschen, die sich im Erblindungsprozess befinden, auch weitere Beratungsräume als Anlaufstellen eingerichtet werden. Beratungsstellen gibt es zwischenzeitlich in Kassel und Frankfurt. Die ehrenamtlichen und professionellen Mitarbeiter des Blindenhilfswerks beraten blinde und sehbehinderte Menschen bzw. deren Angehörige in allen Angelegenheiten, die die Sehschädigung betreffen. Dies reicht von der psychosozialen Unterstützung bei der Bewältigung der Behinderung, über Hilfe bei Behörden, Hilfsmittelbeschaffung, bis hin zur Beratung bei Problemen am Arbeitsplatz.

Schulleiter Gerhard Gleis und Lehrerin Erika Distel, die die Spendenaktion schulseits betreut, bitten die Bevölkerung um deren Unterstützung und betonen, dass auch kleine Spendenbeträge eine wichtige Hilfe seien. Die Sammelaktion läuft noch bis zu den Herbstferien.