Beiträge

Neun neue Lehrkräfte und sechs Schwangerschaften an der Friedrich-August-Genth-Schule

Wächtersbach. Mit Beginn des neuen Schuljahres haben neun neue Lehrkräfte ihren Dienst an der Friedrich-August-Genth-Schule angetreten. Zwei davon sind schon seit dem zweiten Halbjahr des letzten Schuljahres an der Schule tätig. Parallel zu den neuen Lehrkräften, die mehr als 10 % der Gesamtzahl der Lehrkräfte an der Friedrich-August-Genth-Schule ausmachen, sind im laufenden Schuljahr sechs Schwangerschaften zu vermelden, die ebenfalls Unterrichtsversorgung und Unterrichtskontinuität an der Friedrich-August-Genth-Schule beeinflussen.

 

vordere Reihe (von links nach rechts): Ramona Walz, Christine Hommel, Sarah Kiefer, Lena Stumpf und Christine Bachmann
hintere Reihe: (von Links nach rechts): Rüdiger Schäfer, Erich Neidhardt, Manuela Senzel-Naffa, Cristina Lehrian, Mathias Faulstich und Gerhard Gleis; es fehlt auf dem Bild: Juliane Voigt-Hosain

Schulleiter Gerhard Gleis, stellvertretender Schulleiter Erich Neidhardt und Personalratsvorsitzender Rüdiger Schäfer konnten mit Studienrätin Christine Bachmann (Französisch/Deutsch) eine ehemalige Schülerin der Schule als neue Kollegin begrüßen. Frau Bachmann hat die Klassenleitung in einer neunten Klasse übernommen. Nach ihrem Referendariat in Nordrhein-Westfalen kehrte die Kollegin nach Hessen zurück. Studienrat Mathias Faulstich (Sport/Erdkunde) ist bereits seit April an der Schule tätig und ist Klassenlehrer einer fünften Klasse. Lehrerin Christine Hommel (Französisch/Ethik) verstärkt das Sprachenteam und erteilt als dafür ausgebildete Lehrkraft Ethik, ein Fach, das durch den Weggang von Frau Stephan nach Dresden jetzt wieder ausreichend abgedeckt ist. Frau Sarah Kiefer (Deutsch/Geschichte) ist im Rahmen eines Vertretungsvertrages ebenfalls bereits seit April an der Friedrich-August-Genth-Schule tätig. Lehrerin Cristina Lehrian (Deutsch/Politik und Wirtschaft) konnte nach ihrem Referendariat an der Friedrich-August-Genth-Schule auch dort als Beamtin weiterbeschäftigt werden und hat die Klassenleitung in einer siebten Klasse übernommen. Von der Henry-Harnischfeger in Bad Soden-Salmünster wurde Studienrätin Manuela Senzel-Naffa (Mathematik/Chemie) auf eigenen Wunsch zu Beginn des Schuljahres an die Wächtersbacher Gesamtschule versetzt. Studienrätin Juliane Voigt-Hosain (Latein/Englisch/Geschichte) trat nach Abschluss ihres Vorbereitungsdienstes am Lehrerseminar in Heidelberg ihren Dienst an der Friedrich-August-Genth-Schule an und konnte mit dem Unterrichtsfach Latein die angespannte Unterrichtsversorgung in diesem Fach deutlich verbessern. Mit Studienrätin Ramona Walz (Spanisch/Englisch) verstärkt eine Lehrkraft das Unterrichtsangebot, die nach ihrem Referendariat an der Kopernikusschule an der Friedrich-August-Genth-Schule neu eingestellt worden ist und hier den Spanischunterricht sichert. Als weitere Neuzuweisung hat Lehrerin Lena Stumpf (Erdkunde/Kunst) aus Gießen kurz vor Beginn der Herbstferien ihre Tätigkeit nach einer schulbezogenen Ausschreibung an der Friedrich-August-Genth-Schule aufgenommen und ist Klassenlehrerin der siebten Hauptschulklasse.

„Derzeit versuchen wir noch eine zugewiesene Lehrerstelle mit Schwerpunkt Sport zu besetzen. Auf der HP des Hessischen Kultusministeriums ist eine entsprechende Ausschreibung erfolgt,“ erklärte Direktor Gerhard Gleis. Mit den durch das Staatliche Schulamt erfolgten Stellenzuweisungen und den vorgenommenen Besetzungen habe sich das fachliche Angebot an der Schule – besonders in den Mangelfächern – verbessert. Festgestellt werden müsse aber auch, dass die derzeit bekannten sechs Schwangerschaften im Kollegium im laufenden Schuljahr in vielen Klassen nach dem Beginn der Beschäftigungsverbote Änderungen in der Unterrichtsverteilungen erforderlich machten. „Wir gehen dabei davon aus, dass uns das Staatliche Schulamt, wie in der Vergangenheit auch, bei der Personalakquise tatkräftig unterstützen wird, damit Unterrichtsausfall vermieden oder aber doch deutlich in Grenzen gehalten wird,“ hoffen Schulleiter Gerhard Gleis und Personalratsvorsitzender Rüdiger Schäfer.