Beiträge

„eXpress“ ist die zweitbeste Mittelstufenzeitung Hessens

Schülerzeitung der Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach ausgezeichnet

Wächtersbach. Angesichts von neun Nominierungen innerhalb der letzten zwölf Jahre könnte man schon von einer gewissen Routine sprechen, aber trotzdem waren die Redakteure der Schülerzeitung eXpress vor der Preisverleihung des Hessischen Schülerzeitungswettbewerbes 2012 entsprechend nervös. Am Ende belegte die Print-Ausgabe 2012 den 2. Platz in der Kategorie „Haupt-, Real- und Gesamtschulen ohne Sekundarstufe II“.

Insgesamt beteiligten sich in den vier verschiedenen Kategorien des Hessischen Schülerzeitungswettbewerbes auch diesmal wieder knapp 50 Schulen. Im Vorfeld traf eine hochkarätige Jury, der u.a. Franziska Fischer vom ZDF, Christian Henkes, Pressesprecher des Hessischen Kultusministeriums, und Stephan Groß vom Hessischen Rundfunk angehörten, eine Auswahl: Jeweils fünf Redaktionen wurden in den einzelnen Kategorien nominiert und zur Preisverleihung eingeladen, die in guter Tradition am vergangenen Samstag erneut im Rahmen der Buchmesse in Frankfurt durchgeführt wurde.

Nach der Eröffnung wurde es dann auch für die Redaktion des eXpress spannend, als es an die Preisverleihung in der Kategorie „Haupt-, Real- und Gesamtschulen ohne Sekundarstufe II“ ging. Das Titelthema der Ausgabe 2012, „Werte in der heutigen Zeit“, fand über die Schülerschaft der Friedrich-August-Genth-Schule hinaus großen Anklang und wurde zum Anlass genommen, über die Bedeutung grundlegender Werte wie Respekt, Toleranz und Menschlichkeit nachzudenken und zu diskutieren. Und auch die Jury des Schülerzeitungswettbewerbes argumentierte in diese Richtung und hob besonders das Titelthema und das gelungene Lay-Out der jüngsten Ausgabe lobend hervor. Am Ende stand für die Wächtersbacher Delegation, die, angeführt von Schulleiter Gerhard Gleis und dem Leiter der AG Schülerzeitung, Oberstudienrat Maurice Pinkert, mit insgesamt 14 Redakteuren vertreten war, ein hervorragender 2. Platz. Als Preis werden die eXpress-Redakteure demnächst dem Hessischen Rundfunk einen Besuch abstatten und die Möglichkeit bekommen hinter die Kulissen der „Hessenschau“-Redaktion zu blicken. Schirmherrin des Wettbewerbes war Kultusministerin Nicola Beer, die am Ende der Feierlichkeiten das Wort an die jungen Redakteure aus ganz Hessen richtete und nach den Ehrungen ein „Meet and Greet“ mit den einzelnen Redaktionen durchführte. So konnten auch die eXpress-Redakteure ein ausgiebiges Gespräch mit Frau Beer führen und ihr bei dieser Gelegenheit auch eine Ausgabe des eXpress überreichen.

„Wir nehmen das als Ansporn, auch weiterhin für die Schulgemeinde, aber auch die gesamte Gesellschaft relevante Themen journalistisch aufzubereiten und kritisch zu beleuchten!“, so Tjard Kurtze. Der jüngste Chefredakteur des eXpress ist gleichzeitig auch verantwortlich für den Online-Auftritt des eXpress, der sich seit dem 1. Oktober über  hohe  Besucherzahlen freut. Hier soll vor allem die Schulgemeinde der Friedrich-August-Genth-Schule die Gelegenheit erhalten, sich am „Projekt eXpress“ aktiv zu beteiligen und zum Beispiel zu aktuellen Themen eigene Meinungen zu äußern. Eine enge Verknüpfung zwischen Online-Auftritt und Print-Ausgabe wird angestrebt.

So darf man jetzt schon gespannt sein auf die nächste Ausgabe 2013, an der die insgesamt 23 Redakteure im Alter zwischen zehn und 14 Jahren bereits fleißig basteln.