Beiträge

Ausflug der Klasse 9i der FAG-Schule nach Metz, die "Stadt der Mirabellen"


Anfang der Woche startete die Klasse 9i mit Eltern und ihrer Französischlehrerin Gabriele Benner-Dickert gutgelaunt in den Ausflug nach Metz, der Hauptstadt Lothringens.
Die 3000 Jahre alte Stadt, gelegen am Zusammenfluss von Mosel und Seille, bietet viele kulturelle Reize, die es zu erkunden lohnt. So machte sich die Gruppe auf zu einem dreistündigen Rundgang durch Metz, der in Form eines Stadtspiels vom Fremdenverkehrsamt Metz angeboten wird. Besichtigt wurden dabei das Theater, der Temple Neuf, das Arsenal mit seinem französischen Garten und der Justizpalast. Unvergesslich wird auch der "spirituelle Rundgang" in der Kathedrale St.Etienne bleiben, die vor allem wegen der riesigen Fensterglasflächen fasziniert.
In keiner anderen Kirche sind die Wandflächen so konsequent in Buntglas aufgelöst wie hier. Viele Künstler haben bis in das 20.Jahrhundert hinein an der Gestaltung dieser beeindruckenden Fenstern mitgearbeitet, unter anderem Jacques Villon und Marc Chagall.
Nach diesem dreistündigen Kulturmarathon bei strahlendem Sonnenschein blieb noch genügend Zeit, das französische Flair dieser Stadt zu genießen, um dann gestärkt mit Mirabellensaft und Mirabellentorte gegen Abend die Rückfahrt anzutreten.
Wieder einmal ist es der Fachschaft Französisch der FAG-Schule gelungen, durch einen ihrer vielen Ausflüge in das Nachbarland Frankreich, Interesse und Freude am Erlernen der französischen Sprache zu erhalten und zu steigern.