Beiträge

Bundesjugendspiele an der Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen und somit idealen Wettkampfbedingungen fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Mit großer Begeisterung gingen die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse an den Start.

In diesem Jahr gingen insgesamt rund 380 Schülerinnen und Schüler aus 17 verschiedenen Klassen an den Start. Zu absolvieren waren drei Leichtathletik-Disziplinen, bestehend aus 50m-Sprint, Weitwurf und Weitsprung. Um einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes zu gewährleisten, wurden die Sportlehrkräfte an den vier Weitsprunggruben, drei Wurfstationen und der Sprintstrecke von der Klasse 10 h unterstützt. Eine ebenso wichtige Aufgabe kam dieses Jahr der Klasse 10 i zu, die als Riegenführer eingesetzt wurde. Zwei Schülerinnen und Schüler begleiteten jeweils eine Schulklasse zu ihren Disziplinen, trugen die Weiten und Zeiten ein und fassten schließlich das Endergebnis zusammen. Die Gesamtpunktzahl gab hierbei Aufschluss darüber, ob die Schülerinnen und Schüler für ihre erreichten Leistungen eine Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunde verliehen bekommen. Fachsprecher Thorsten Göttlich dankt allen fleißigen Schülerinnen und Schülern, der Sportfachschaft, dem Kollegium und der Schulleitung für ihre Unterstützung und Mitarbeit, so dass die Bundesjugendspiele auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg werden konnten!