Beiträge

Überzeugende FSA-Ergebnisse in Deutsch in der Jahrgangsstufe 6 des gymnasialen Zweiges

Wie in jedem Jahr stellten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des gymnasialen Zweiges auch in diesem Jahr einem Leistungsvergleich im Fach Deutsch innerhalb des Jahrgangs 6 und hatten damit die Möglichkeit, zu zeigen, welche Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten sie in der vorangegangenen Unterrichtseinheit erworben haben. Aus den Ergebnissen können die unterrichtenden Lehrer und Lehrerinnen Rückschlüsse und Maßnahmen für die Gestaltung des Deutschunterrichts ziehen.

Zu bewältigen waren Aufgaben aus dem Bereich der deutschen Grammatik, z.B. Satzglieder, Attribute, Haupt-, Neben-und Relativsätze sowie ein Diktat mit verschiedenen Schwerpunkten. In diesem Jahr zeigten die Schülerinnen und Schüler eine besonders gute Leistung und erzielten einen guten Gesamtdurchschnitt.

Dass sie besondere Stärken in dieser Unterrichtseinheit entwickelt haben, machten die zwei FSA-Klassen deutlich, die mit einem sehr guten Ergebnis abschnitten.

FSA bedeutet Freie Selbstständige Arbeit. In dieser Unterrichtsform lernen die Schülerinnen und Schüler eigenverantwortlich zu arbeiten, ihre Arbeit selbst zu planen und durchzuführen. Ihr persönlicher Wochenplan hilft ihnen bei der Organisation und gibt Kindern wie auch Eltern eine Übersicht über die zu bearbeitenden Aufgaben. Während der vier FSA-Stunden (zwei Deutsch- und zwei Mathematikstunden) pro Woche arbeiten die Schülerinnen und Schüler selbstständig und eigenverantwortlich an ihren Aufträgen. Gegenseitige Hilfestellungen (Soziales Lernen) sowie eine individuelle Hilfestellung durch die Lehrkraft sind unterstützende Erfahrungen in dieser der Methodik. Die Schülerinnen und Schüler erhalten regelmäßig eine individuelle Rückmeldung über das Lern- und Arbeitsverhalten.

„Durch die Ergebnisse in der Vergleichsarbeit ist auch deutlich geworden, dass FSA einen anderen, ebenfalls erfolgreichen Weg zum selben Ziel geht: Es wird dasselbe gelernt, dasselbe in Klassenarbeiten abgeprüft und die Ergebnisse zeigen vergleichbare bis bessere Leistungen“, resümierten Schulleiter Gerhard Gleis und das für die Evaluation der FSA zuständige Mitglied der Schulleitung, Oberstudienrätin Christiane Edo Ros.