Beiträge

Vorlesewettbewerb: Clara Belarmino Malheiros gewinnt Kreisentscheid

Schülerin der Friedrich-August-Genth-Schule setzt sich gegen 7 Bewerber durch

Clara Belarmino Malheiros aus der Klasse 6k der Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach hat am vergangenen Mittwoch, 8.2. 2017, den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes 2017 gewonnen. Damit ist sie nun qualifiziert für das Bezirksfinale, das im Zeitraum von Mitte März bis Ende April stattfinden wird.

Clara hatte sich als Schulsiegerin für den Kreisentscheid qualifiziert, der diesmal in der Stadtbücherei Schlüchtern ausgetragen wurde. Insgesamt acht Schulen des Kreises schickten ihren jeweiligen Schulsieger/ihre Schulsiegerin nach Schlüchtern, sodass die vierköpfige Jury vor der anspruchsvollen Aufgabe stand, aus dieser Gruppe den Kreissieger/die Kreissiegerin des Wettbewerbes zu ermitteln. Kriterien wie Blickkontakt, Lesefluss oder auch Ausdruck wurden bewertet.

Zunächst trugen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem Buch der eigenen Wahl vor. Hier hatte sich Clara für das Buch „Foxcraft – Die Magie der Füchse“ entschieden. Nach einer 15-minütigen Pause präsentierte die Jury das Buch „Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt“ von Nicholas Gannon, aus dem nun vorgetragen werden musste. Am Ende entschied Clara den Wettbewerb, der geprägt war von zahlreichen sehr gelungenen Vorträgen, mit einem Punkt Vorsprung vor der Zweitplatzierten für sich und nahm sowohl die Urkunde als auch Buchpreise entgegen. Vor allem der enge Kontakt zum Publikum sei nach Ansicht der Jury ein großer Pluspunkt in Claras Vorträgen gewesen.

Damit ist die in Biebergemünd-Kassel wohnende Schülerin nun qualifiziert für den Bezirksentscheid Südhessen, der im Zeitraum von Mitte März bis Ende April ausgetragen wird. Die gesamte Schulgemeinde der Friedrich-August-Genth-Schule gratuliert Clara ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und drückt ihr für den Bezirksentscheid die Daumen.

Das Foto zeigt Clara (mittlere Reihe, 2. Von links) mit den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie der Jury.