Beiträge

Doppelsieg für die Fußballer der Friedrich-August-Genth-Schule

Am Mittwoch starteten zwei Teams der Friedrich-August-Genth-Schule in den Wettkampfklassen II und III zum Fußballturnier von „Jugend trainiert für Olympia“. Der Kreisvorentscheid wurde in Gelnhausen bei herrlichem Spätsommerwetter ausgetragen. Die Turnierersten qualifizieren sich für den Kreisentscheid im nächsten Jahr.

Die Teilnehmer der „Wettkampfklasse III Jungen“ (Jahrgang 2003 -2005) starteten mit einem überzeugenden 5:0 gegen die Haupt- und Realschule Birstein in das Turnier. Im zweiten Spiel taten sie sich schwer, aber erkämpften sich ein 0:0 gegen das Grimmelshausen-Gymnasium aus Gelnhausen. Im letzten Spiel ging es um den Turniersieg und die damit verbundene Qualifikation für den Kreisentscheid im nächsten Jahr. Die Spieler aus Wächtersbach behielten die Nerven und gewannen mit 1:0 gegen die Realschule Gelnhausen. Mit 7 Punkten aus drei Spielen und 6:0 Toren haben Luca Peetz, Mikko Dworschak, Moritz Steiner, Nikita Terechow, Domenico Perrone, Louis Müller, Daniel Terechow, Philipp Sinsel, Fynn Huth, Noah Straub, Janos Heberling, Julius Wichert, Viktor Baranov und Lukas Faust den Kreisvorentscheid und freuen sich auf die nächste Runde im Frühjahr 2017.

Mit zwei souveränen Siegen 7:0 und 2:0 errangen die Jungen der „Wettkampfklasse II“ (Jahrgang 2001-02) ebenfalls den Turniersieg. Die betreuenden Sportlehrer Rainer Donat und Daniel Unkrich möchten den Schülern beider Mannschaften für ihr sportlich faires und respektvolles Auftreten auf diesem Weg noch einmal danken. Peter Kunz, Tobias Springer, Niklas Sieber, Tom Betz, Felix Begemann, Maximilian Moritz, Christian Tjart, Marek Mehrholz, Tilo Busch, Kasim Basaran, Edgart Koschlar, Simon Dietz, Talib Akbulut, Morris Adeo und Nico Springer werden beim Kreisfinale versuchen, genauso erfolgreich abzuschneiden. Die Schulgemeinde wünscht beiden Fußballmannschaften viel Glück und wird Ihnen kräftig die Daumen drücken.