Beiträge

Erfolgreiche DELF-Prüfung an der Friedrich-August-Genth-Schule

Auch in diesem Jahr freuen sich wieder zwölf Schülerinnen und Schüler der Friedrich-August-Genth-Schule  über die Zertifikate, die ihnen die bestandene DELF-Prüfung bescheinigen.

Die DELF-Absolventen/-innen Emely Becker (9h), Katharina Beiersdörfer (10k), Dennis Daudert (9h), Michelle Dubs (10k), Lea Gerlach (9k), Céline Junk (9l), Adeline Just (9i), Jana Müller (9k), Daniel Simon (9k), Leona Waigand (9h), Lisa Weber (9k) und Nina Zeitz (10k) legten das schulexterne Fremdsprachenzertifikat „Diplôme d’Études en langue française“ (DELF) am 23.1.16 (schriftlicher Prüfungsteil) und 1.2.16 (mündliche Prüfung) ab. Zur Vorbereitung auf diese international anerkannte Prüfung besuchten sie seit Anfang des 1. Halbjahres 2015/2016 montags nachmittags die DELF-AG unter der Leitung von Studienrätin Christine Boss, die die Schülergruppe auch zu den jeweiligen Prüfungsteilen begleitete, etwa zur mündlichen Prüfung zum Institut français nach Mainz.

Alle haben die Prüfungen für das Zertifikat der Stufe A2 des Europäischen Referenzrahmens erfolgreich absolviert. Dieses bestätigt Grundkenntnisse der französischen Sprache in den Kompetenzbereichen „production écrite“ (Schreiben), „production orale“ (Sprechen), „compréhension écrite“ (Leseverstehen) und „compréhension orale“ (Hörverstehen). Das lebenslang gültige DELF-Zertifikat bescheinigt den Absolventinnen und Absolventen, dass sie u.a. französische Redewendungen und Ausdrücke, die alltägliche Bereiche wie z.B. Familie, Freunde und Freizeit betreffen, verstehen, alltägliche Nachrichten sowie persönliche Schreiben verfassen und alltagssprachlichen Materialien (Anzeigen, Werbetexte, Broschüren, Speisekarten, Fahrplänen) bestimmte Informationen entnehmen können. Im mündlichen Prüfungsteil wird überprüft, dass die Schülerinnen und Schüler sich in der Zielsprache über vertraute Themen und Aktivitäten austauschen und dabei auch Fragen stellen und beantworten können.

Besonders hervorzuheben sind die überragenden Ergebnisse der Schülerinnen Leona Waigand und Katharina Beiersdörfer (98,5 und 99 von 100 Gesamtpunkten). 

Nach den durchweg positiven Erfahrungen der letzten Jahre hat sich die Teilnahme an der DELF-Prüfung für Schülerinnen und Schüler der Genth-Schule etabliert und der Vorbereitungskurs wird regelmäßig angeboten. Die Friedrich-August-Genth-Schule freut sich, auf diese Weise individuelle Begabungen und das Sprachtalent ihrer Schülerinnen und Schüler fördern zu können.

Auf dem Bild (von links nach rechts):

hinten: Dennis Daudert, Daniel Simon, Lisa Weber, Jana Müller, Lea Gerlach, Leona Waigand, Céline Junk, Christine Boss

vorn: Katharina Beiersdörfer, Michelle Dubs, Nina Zeitz, Emely Becker (es fehlt: Adeline Just)