Beiträge

FAG-Schülerin belegt dritten Platz beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Jamie Marie Uffelmann aus der Klasse 9g der Friedrich-August-Genth-Schule in Wächtersbach hat in diesem Jahr am Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit der Wettbewerbssprache Latein teilgenommen und aus über 300 Schülerinnen und Schülern hessenweit einen dritten Platz belegt, der mit einer Urkunde des Hessischen Kultusministers und Fachliteratur prämiert wurde.

Diese Leistung ist deswegen ganz besonders zu würdigen, da die Anforderungen des Wettbewerbs weit über das in der neunten Klasse Geforderte hinausgehen, vor allem im Bereich der Grammatik und des Wortschatzes – für den Wettbewerb müssen alle Grammatikthemen bis einschließlich zur zehnten Klasse abgedeckt werden – aber auch des Sachwissens. So war das Schwerpunktthema dieses Jahr „Theater in der antiken Welt“, das in der Mittelstufe im Lateinunterricht nur am Rande vorkommt. Des Weiteren wurde das Lesen einer lateinischen Theaterszene bewertet und Wissen rund um die römische Welt allgemein, z.B. Götter, sowie Stilmittel abgefragt.

Zur Vorbereitung auf den Bundeswettbewerb wurde Jamie, die sich auch für anderen Fremdsprachen wie Englisch und Spanisch interessiert und in ihrer Freizeit gerne näht und malt, von ihrer Lateinlehrerin Lisa Kadach unterstützt und hat sich zusätzlich mit großem Engagement selbstständig zu Hause, besonders in den Ferien, mit den Inhalten des Wettbewerbs beschäftigt. Umso beachtlicher ist die von ihr erzielte Leistung, zu der ihr Direktor Gerhard Gleis und Studienrätin Lisa Kadach ganz herzlich gratulieren!

Foto: Studienrätin Lisa Kadach (links) und Jamie Marie Uffelmann (rechts)