Beiträge

Genth-Schüler auf Entdeckungsreise in der lothringischen Metropole Nancy

Vergangene Woche besuchten die Französischgruppen der Jahrgangsstufe 8 der Friedrich-August-Genth-Schule in Begleitung ihrer Französischlehrerinnen Christine Bachmann, Gabriele Benner-Dickert, Gabriele Drews, Annette Feeser und Nicole Quick die lothringische Metropole Nancy. Die Stadtführung begann an der historischen „Place Stanislas“ mit ihren prunkvollen Bauten und führte durch den Triumphbogen in die malerische Altstadt. Dort bewunderten die Schüler die „Eglise des Cordeliers“ und den Herzogpalast. Die wunderschöne Gartenanlage des „Parc de la Pépinière“, der erste öffentliche Park Frankreichs, lud die Schülerinnen und Schüler zu einer kleinen Rast ein. Während der Mittagspause kosteten die Jugendlichen kulinarische Spezialitäten, etwa die traditionelle „Quiche lorraine“, die berühmten „Madeleines“ oder ganz klassisch verschiedene Crêpesorten. Nach der Stärkung konnten die Achtklässler ihre Französischkenntnisse in authentischen Gesprächssituationen anwenden. So mussten sie mehrere Interviews zu tagesaktuellen Themen, wie z.B. die Fußballweltmeisterschaft, mit Einheimischen führen. Zum Schluss sind sich alle einig: Auch dieses Mal hat sich der Weg von Wächtersbach in das Land der Zielsprache wieder sehr gelohnt. Einen herzlichen Dank an die begleitenden Eltern, ohne die solche Tagesfahrten nicht realisierbar wären!