Beiträge

Umfangreiches Programm zum Schnuppertag am 08.02.2014 an der FAG

Am Samstag, dem 08.02.2014,  präsentiert sich die Friedrich-August-Genth-Schule  in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr den Schülerinnen und Schülern aus den vierten Grundschulklassen und deren Eltern am diesjährigen „Schnuppertag“. Mit einem vielfältigen Programm sollen sich die Schülerinnen und Schüler über die Angebote der Schule informieren können. Neben Führungen durch das Gebäude stehen im Elterncafé in der Mensa Eltern und die Mitglieder der Schulleitung für Gespräche und zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Eltern der jetzigen fünften Klassen sorgen mit selbstgebackenem Kuchen für ein reichhaltiges Kuchenbüffet, das vom Schulelternbeirat mit seiner Vorsitzenden Saskia Götzl organisiert worden ist. Auch die Schülervertretung unterstützt durch Getränkeverkauf die Veranstaltung. In den Fachräumen finden Vorführungen statt, die auch einen Einblick in die PC- und Softwareausstattung der Schule geben.

Der Fachbereich Kunst (Anne Wolff) sowie der Nähkurs der Schule (Martina Beringer) zeigen Schülerarbeiten. Die Schülerzeitung eXpress, in 2013 als beste Mittelstufenzeitung Hessens ausgezeichnet,  lässt mit ihrem Leiter, Gymnasialzweigleiter Maurice Pinkert, einen Blick hinter die Kulissen zu. Die Schülerbücherei, die von Gabriele Drews geleitet wird,  öffnet ihre Türen allen Interessierten und zeigt das umfangreiches Medienangebot. Auch Experimente aus der Physik, der Chemie und der Biologie stehen auf dem Programm. Ilka Wittke präsentiert mit Schülern die in der Schule verfügbaren Lernprogramme. Interessierte Grundschüler können die Programme vor Ort ausprobieren.

Christina Lehrian, Tanja Relecker und Wolfram Erb erläutern das Methodentraining der Schule. Darüber hinaus stellen Christina Petry, Ute Wörner und Katharina Spomer das Konzept der Freien Stillen Arbeit (FSA) vor, das vor vier Jahren im Haupt- und Realschulzweig erfolgreich eingeführt worden ist, und bei entsprechender Nachfrage im kommenden Schuljahr in einer Pilotklasse des Gymnasialzweiges angeboten werden soll. Barbara Brückner und Ivette Weigand präsentieren die Sprachwerkstatt der Schule und informieren über die seit neuestem zu erwerbenden Cambridge-Sprachzertifikate. Mathias Keller präsentiert die bilinguale PoWi-AG, in der Inhalte aus Politik und Wirtschaft in Englisch unterrichtet werden. Nicole Quick und Christine Bachmann stellen den seit Jahrzehnten intensiv gepflegten Schüleraustausch mit den französischen Partnergemeinden vor. Weiter wird über die DELF-Prüfung informiert, der sich in diesem Schuljahr erstmals Schülerinnen und Schüler unterzogen haben.

Haike Reinert gibt Auskunft über die regelmäßig angebotene Hausaufgabenbetreuung für die fünften und sechsten Klassen. Über die traditionell jährlich durchgeführte Skifreizeit in Österreich informieren die Sportlehrerinnen Annette Feeser und Maja Wiemann die Besucher in einer Diashow. Das Streitschlichter-Konzept der Schule stellt Ute Hofmann vor, die mit 14 anderen Lehrkräften das Mediationskonzept der Schule mitverantwortet und auch darüber informiert.  Neben der vom Main-Kinzig-Kreis organisierten Schulsozialarbeit mit Michaela Urbanek-Steinberger findet in der Friedrich-August-Genth-Schule in Kooperation mit dem Kirchenkreis Gelnhausen auch kirchliche Sozialarbeit statt, für die Andreas Heller  in Zusammenarbeit mit der Leiterin der Stadtjugendpflege Wächtersbach, Eva Mainka,  verantwortlich zeichnet. Der Schulsanitätsdienst mit seinem Leiter Olav Schäfer informiert ebenfalls über seine Arbeit.

Die Kreisverkehrsgesellschaft ist an diesem Tag auch vertreten und informiert Eltern und Schüler über die Verkehrsverbindungen zur und von der Schule.

Die Schule möchte aber nicht nur ihre vielfältigen Ressourcen demonstrieren sondern auch Einblicke in die unterrichtliche Arbeit geben. So können interessierte Viertklässler am Schnupperunterricht in den Fächern Französisch, Spanisch, Englisch, Latein, Biologie, Deutsch und Mathematik teilnehmen. Ein Höhepunkt des Schnuppertages wird der Auftritt unserer Schulband unter der Leitung von Jürgen Gerlach sein.

Gabriele Kunerl, an der Friedrich-August-Genth-Schule zuständig für die Koordination zu den Grundschulen, und Schulleiter Gerhard Gleis sind sich sicher, mit dem Programm einen Einblick in die Arbeit an der Schule und in die unterrichtlichen Möglichkeiten an der Wächtersbacher Gesamtschule geben zu können. Die Schulgemeinde freut sich über einen regen Besuch.