Beiträge

J’aimerais voir Strasbourg à Noël…

Genth-Schüler besichtigen Hauptstadt des Elsass

Am 05. und 06.12. begaben sich die Französisch-Gruppen der 7. Klassen der Friedrich-August-Genth-Schule in Begleitung ihrer Lehrerinnen Christine Bachmann, Gabriele Benner-Dickert, Gabriele Drews und Nicole Quick sowie zahlreicher Eltern nach Straßburg, den Schauplatz ihres Französisch-Lehrwerks. Der Erstkontakt mit der Anfang dieses Schuljahres begonnenen zweiten Fremdsprache gelang in der gemütlichen Adventsstimmung umso besser. So wurden Crèpes in vielerlei Variationen gekostet, die Spezialität Flammkuchen probiert und kleine Geschenke erstanden. Im Rahmen einer Stadtrallye konnten das Wortfeld rund um Noël – Weihnachten- erweitert und erste authentische Dialoge in der Fremdsprache erlebt werden. Nach dem Besuch der malerischen Altstadt und des beeindruckenden Straßburger Münsters gewann die Gruppe bei der Bootsfahrt auf der Ill einen Eindruck der Straßburger Sehenswürdigkeiten. Vorbei am Alten Zollhaus und der St. Nikolauskirche wurde eine Schleuse passiert, um zur oberen Ill zu gelangen, bevor das Gerberhaus, zahlreiche Brücken und schließlich ARTE und die europäischen Institutionen bestaunt werden konnten.

Zum Abschluss konnten die Schülerinnen und Schüler im beliebten Viertel „La Petite France“ noch einen Eindruck von den berühmten Fachwerkfassaden gewinnen. Mit französischen Weihnachtsliedern und „Papillotes“ (französische Weihnachtspralinen) im Gepäck wurde nach einem wunderschönen Tag schließlich die Heimfahrt angetreten. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an die begleitenden Eltern, ohne die diese Ausflüge so nicht hätten stattfinden können.