Beiträge

FAG-Schülerinnen und Schüler nahmen an den Kreisentscheiden Fußball  „Jugend trainiert für Olympia“ mit guten Ergebnissen teil

 

Auf den Sportanlagen in Gelnhausen fanden die Kreisentscheide  Fußball „Jugend trainiert für Olympia“ 2013/14 statt. Die Friedrich-August-Genth Schule nahm mit einer Mädchenmannschaft und zwei Jungenmannschaften teil.

 

Die Jungenmannschaft der WK II (Colin Rockel, Islam Gebril, Murat Karatas, Atakan Havan, Dennis Fedotov, Luca Korn, Jacob Pauly, Cem Emre, Niko Schuldais, Janis Reifschneider, Lukas Weber, Levent Basaran, Ensar Akbulut, Dieter Ganzwind) belegte nach spannenden Spielen den  2. Platz. Nach einer mehr als unglücklichen 1:2 Niederlage gegen die KRS Bad Orb wurden das Grimmelshausen Gymnasium im besten Turnierspiel mit 4:2 besiegt. Auch ein verdienter 2:0 Sieg im letzten Spiel gegen die Haupt- und Realschule Birstein reichte leider nicht mehr zum Turniersieg. 

 

 

In der   Wk III - Jungen (Baris Kantekin, Morris Adler, Emir Tas, Niklas Sieber, Marcel Grund, Hakan Balaban, Talib Akbulut, Konstantin Lauer, Tim Peine, Julian Zuckriegl, Lars Habermann, Moritz Meyer, Dzenean Dazdarevic, Ömer Ünlü, Christian Tjart) mussten sich die Schüler nach umkämpften Spielen mit dem 3.Platz begnügen.

 

 

 

Die Mädchenmannschaft in der WK III hatte sich den Turniersieg als Ziel gesetzt. Erreichte man im letzten Schuljahr einen beachtlichen 2. Platz beim Regionalfinale. Doch es sollte auf Grund eines unglücklich erstellten Spielplanes anders kommen. Da die Hanauer Mannschaften verspätet anreisten, wurde der Spielplan kurzfristig geändert und so trafen die beiden besten Mannschaften der Staffel 1 gleich im ersten Spiel aufeinander. Da auch beim Mädchenfußball Tore zählen und nicht schönes Spiel, endetet zum Leidwesen der Wächtersbacher Mädchen das Spiel 1:1. Wer seine Chancen nicht nutzt…wird am Ende bestraft. Im zweiten Spiel gegen die Albert-Einstein-Schule wurde wieder im Nutzen der Torchancen mehr als gesündigt. Ohne eine Chance des Gegners zuzulassen wurde mit 7:0 gewonnen. Jetzt wusste im letzten Gruppenspiel die Mannschaft des Grimmelshausen Gymnasiums wie hoch sie ihr Spiel gewinnen muss. Dies nutzten die Spielerinnen  natürlich entsprechend aus und erzielte den Gruppensieg. Da kein Überkreuzvergleich im Spielplan vorgesehen war blieb nur das kleine Finale, das Spiel um Platz 3. Hier zeigten die Mädchen  (Sophie Heuschkel, Emely Becker, Larissa Mehrholz, Lucie Kaiser, Sabine Schneider, Celine Schreiber, Lilli Borde,  Martha Desch, Leona Weigand, Meike Büdel) dann ihr wahres Können. Die Tümpelgartenschule Hanau wurde mit 12:0 mehr als deutlich besiegt. Dieser 3. Platz war nur ein kleiner Trost für die Erwartungen im Vorfeld. Im Fußball zählt auch das Endergebnis, und wenn so ein Spielplan vorgegeben ist, reichen am Ende auch nicht 20:1 Tore und ungeschlagen zu sein.

 

Von den betreuenden Sportlehrern Rüdiger Führlich, Daniel Unkrich und Rainer Donat ein Danke an alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihr sportlich faires Auftreten.  Im nächsten Jahr auf ein Neues……