Digitale Helden an der Friedrich-August-Genth-Schule

Am Ende des Schuljahres 2013/2014 wurde unsere Schule ausgewählt, sich mit anderen ausgewählten hessischen Schulen an dem Projekt „Digitale Helden“ zu beteiligen.

Doch wer sollte „Digitaler Held“ werden? In den damaligen 7. Klassen wurden Interessenten gesucht. Es haben sich viel mehr Schülerinnen und Schüler beworben als Plätze frei waren. Daher mussten sich alle einer Auswahlprüfung unterziehen. Folgende 13 Schülerinnen und Schüler aus den 8. Klassen haben die Aufnahme in das Projekt geschafft: 

 


Im neuen Schuljahr 2014/2015 hatten alle Schülerinnen und Schüler viel zu tun: Das Warenhaus „Globus“ hatte unser Projekt als eines von drei Projekten ausgewählt, das durch die Schaumkussaktion gefördert werden sollte. Nun hieß es Werbung machen, einen Flyer erstellen, Freunde, Mitschüler und Familie zum Schaumküsseessen überreden und dafür sorgen, dass auch für unser Projekt gespendet wird. Viele „Digitale Helden“ haben beim Wächtersbacher Warenhaus „Globus“ persönlich an der Spendenwand für unser Projekt geworben.

Und die Werbung hat sich tatsächlich gelohnt:

Herzlichen Dank an das

 

Warenhaus „Globus“!

 

Wand in O29

 

So konnten wir damit unter anderem unseren Raum ausstatten, verschönern und T-Shirts bestellen.

Unterstützt haben uns die Kunst-WPU-Kurse von Frau Wolff.

Herzlichen Dank!

 

 

Doch damit war die Arbeit noch nicht getan: Alle 14 Tage mittwochs nachmittags trafen sich alle „Digitalen Helden“ mit ihren AG-Leitern Herrn Wagner und Frau Wiemann, um sich als „Digitaler Held“ oder „Digitale Heldin“ ausbilden zu lassen.

Dabei haben sie in speziellen Videos, Arbeitsblättern und vielen Diskussionen und vor allem durch das eigene Ausprobieren am Smartphone viele Kniffe und Tricks kennen gelernt und sich über die Möglichkeiten und Risiken der digitalen Welt schlau gemacht.

Einen zweiten Schwerpunkt der Ausbildung bildete der Bereich „Beratung“. Sowohl für Klassenbesuche als auch für Gespräche mit Mitschülern sind die „Digitalen Helden“ gerüstet. Verschiedene Gesprächsstrategien und Beratungssituationen haben die „Digitalen Helden“ erfolgreich ausprobiert, sodass sie demnächst selbstständig Beratungen durchführen können.

 

Herzlich Willkommen bei den „Digitalen Helden“ in O29.

 

Mario Wagner

 

Unsere Teams

Unsere Aufgaben